Sei mein Held. Ich möchte mich heute gern retten lassen.

Lange hatte ich nichts geschrieben und zwar hatte ich immer wieder einzelne Zeilen im Kopf, aber irgendetwas blockiert die Verbindung zwischen Herz, Gehirn und Händen. Was es ist, das mich blockiert, ist schwer zu sagen. Vielleicht ist es der große Schrank, der vor dem Zugang zu meinem Herzen steht. Und auch jetzt fühlt es sich …

Advertisements

Der Teufel steckt im Detail – Bekenntnisse einer Beziehungsfanatikerin

Es ist doch alles gut. Das sagst du mir. Für dich ist die Welt in Ordnung. Warum kann sie das für mich scheinbar nie sein? Kaum haben wir uns versöhnt, fällt mir der nächste Punkt ein über den ich stundenlang mit dir diskutieren könnte. Eine Kleinigkeit, die mir in dem Moment trotzdem weltbewegend vorkommen mag. …

First Date

Es ist unglaublich. Erst heute Morgen haben wir uns voneinander verabschiedet. Und nach den letzten gemeinsamen Wochen bist du mir so langsam ein bisschen vertraut geworden. Immerhin weiß ich wo das Nudelsieb in deiner Wohnung steht. In anderthalb Stunden sehen wir uns schon wieder. Und ich bin tatsächlich nervös. Die Aussicht darauf, dass du bald wieder …

Scheiß auf Balance

Ich bin gern schnell mit Entscheidungen, reagiere oft aus dem Bauch heraus. Oft genug ist das Ergebnis chaotisch, aber immer ehrlich. Was sich gut anfühlt, kann auch näher beleuchtet nicht so verkehrt sein. Und mit dieser Devise fährt man eigentlich ganz gut. Trotzdem überkommt mich gelegentlich ein Anfall von Perfektionismus. Wie jetzt bei dir ich …

Kompliment #Markus

Und plötzlich stecke ich mittendrin. Mitten in etwas, mit dem ich nicht gerechnet habe. Egal wie gut ich darin bin grundsätzlich alles erstmal zu zerdenken, schaffe ich es nicht einmal selbst mir die überschwängliche Euphorie zu nehmen. Es ist ein grauer Tag. Grauer Himmel. Graue Bäume. Irgendwie trist und trotzdem sitze ich hier und grinse …

Ein Plädoyer für die Freiheit #Single 2.0

Es kann so schön sein abends oder auch schon nachmittags einfach das Handy abzuschalten und nicht erreichbar zu sein. Oder zwar sinnlos herumzusurfen, aber einfach nicht in WhatsApp zu gehen. Weil man sich nicht melden muss. Weil niemand wartet zu erfahren, was man gerade macht. Weil sich niemand vernachlässigt oder ungeliebt fühlen wird, nur weil …

Achterbahn #Markus

Meine Gedanken und Gefühle fahren Achterbahn mit mir. Es kommt immer anders und vor allem anders, als man denkt. Die Verabredungen der letzten Wochen, vermutlich sogar Monate, waren wie ein Abarbeiten. Ich wollte der Möglichkeit eine Chance geben, dass der Kerl, der da vor mir sitzt, der Richtige sein könnte. Es hat ja alles so …